Online vergleichen und bares Geld sparen!



  • Produkt aussuchen
  • Daten in Vergleichsrechner eingeben
  • Sofort Ergebnis erhalten
  • Online abschließen und sparen

Corona, Impfschäden und Berufsunfähigkeit

Seit über einem Jahr hält uns das Virus in Atem, viele möchten am liebsten nichts mehr darüber hören oder lesen. Aber es hilft ja nichts: es ist nun mal da und verschwindet nicht, indem man es ignoriert.

Immerhin ist es in vergleichsweise kurzer Zeit gelungen, mehrere Impfstoffe zu entwickeln. Diese können Nebenwirkungen verursachen, wie es bei vielen Impfstoffen (nicht nur bei denen gegen Corona) der Fall ist. Manchen Menschen merken gar nichts, manche verspüren für wenige Tage ein Unwohlsein (Kopfschmerzen, Fieber,…), aber in wenigen Fällen gibt es auch schwere, sogar tödliche Folgen.

Da stellt sich die Frage: wer haftet dann?

Zunächst zur Klarstellung: Mit „Impfschäden“ ist hier nicht das eventuelle Unwohlsein, das nach wenigen Tagen verschwindet, gemeint. Es muss schon eine deutlich länger andauernde (bis hin zum Dauerschaden) Impfkomplikation sein, bis man von einem Impfschaden spricht.

Da die Covid-19-Schutzimpfung von der Bundesregierung empfohlenen wird, haftet sie auch bei einem solchen. Gegebenenfalls können auch das behandelnde ärztliche Personal oder der Produkthersteller in Haftung genommen werden.

Allerdings trägt der/die Geschädigte die Beweislast. Die betroffene Person muss also zeigen, dass der eingetretene Schaden mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit auf die Impfung zurückzuführen ist. Das kann sich mehrere Jahre hinziehen, wenn es zu gerichtlichen Auseinandersetzungen kommt.

Falls Sie eine private Unfallversicherung haben, lohnt es sich, mal im „Kleingedruckten“ nachzulesen, ob diese bei Impfschäden leistet. Es gibt Tarife, die das in diesem Fall vorsehen. Die Leistung ist unabhängig von Ansprüchen, die man – siehe oben – gegen den Staat geltend macht. Wenn Sie Fragen dazu haben oder sich für solche Tarife interessieren, können Sie mich gerne kontaktieren.

Corona und Berufsunfähigkeitsversicherung: Wer aufgrund von Covid-19 berufsunfähig wird, hat natürlich Anspruch auf die Leistung aus der Berufsunfähigkeitsversicherung. Diese zahlt unabhängig von der Ursache, also auch bei einer Covid-19-Erkrankung. Das gleiche gilt für Impfschäden.

Voraussetzung ist natürlich, dass man eine solche Versicherung hat. Falls Sie noch keine (oder eine mit zu geringer Leistung) haben und Sie mit dem Gedanken spielen, eine solche Versicherung zu machen: Schieben Sie es nicht auf die lange Bank!

Denn: Wer an Covid-19 erkrankt ist oder war, muss damit rechnen, dass der Versicherer im harmlosesten Fall den Antrag zurückstellt. Das heißt z.B.: „Kommen Sie in einem Jahr wieder auf uns zu.“ Bei schwerem Verlauf der Erkrankung kann der Antrag auch komplett abgelehnt werden.

Das gilt im Übrigen nicht nur für Covid-19, sondern alle gesundheitlichen Beeinträchtigungen: Was vor Antragstellung war, muss angegeben werden und führt unter Umständen zu höherem Beitrag, Leistungsausschluss, Zurückstellung oder Ablehnung. Was nach Antragstellung und -bewilligung passiert, ist versichert.

Deshalb: Kontaktieren Sie mich, wenn Sie sich für die Thematik „Berufsunfähigkeits-Versicherung“ interessieren. Ich berate Sie unverbindlich und kompetent – falls Sie in Ulm, um Ulm und um Ulm herum wohnen, gerne persönlich. Oder per Online-Beratung – in Zeiten von Corona sicher kein Fehler, und bei weiter Entfernung (das heißt: bundesweit) sowieso praktikabel.

Seit einigen Jahren bin ich Teil des „Finanzteam26“. Wir sind 5 Makler*innen, die sich auf das Thema „Berufsunfähigkeit“ spezialisiert haben (alle anderen Versicherungssparten haben wir natürlich auch drauf). Gehen Sie doch auch mal auf diese Homepage: www.finanzteam26.de

Herzliche Grüße, passen Sie auf sich auf,

Ihr Jürgen Puderbach

Riesterrente

Private Altersvorsorge mit hoher staatlicher Förderung als Ergänzung zu Ihrer gesetzlichen Rente.

zum Vergleich

Hausrat­versicherung

Ihr gesamter Hausrat wird im Falle von Brand, Einbruchdiebstahl oder Wasserschaden ersetzt.

zum Vergleich

BU-Versicherung

Bei BU aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit fängt sie Ihren Einkommensverlust auf.

zum Vergleich

Risiko­lebens­versicherung

Sichert Ihre Angehörigen im Fall Ihres Todes finanziell ab - der ideale Hinterbliebenenschutz.

zum Vergleich

Pflege­versicherung

Als Ergänzung zur PKV sichert sie erforderliche Pflegemaßnahmen von Pflegebedürftigen ab.

zum Vergleich

Basisrente

Die staatlich subventionierte Basisrente (= Rürup-Rente) sichert eine lebenslange Leibrente.

zum Vergleich

Aktuelle News

11.05.2021 | Deckt die Unfallversicherung auch Impfschäde...

Mögliche Nebenwirkungen und Folgeschäden von Impfungen beherrschen seit Monat...

> weiterlesen

07.04.2021 | Deutsche Versicherer verpflichten sich zum Kl...

Mit einer Anlagesumme von derzeit rund 1.700 Milliarden Euro zählen die deutsc...

> weiterlesen

09.03.2021 | Nullzinsen drücken weiter auf Lebensversiche...

Die anhaltende Nullzinspolitik in der Eurozone erschwert es den Lebensversicher...

> weiterlesen
Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung